Zuchtziele

Der Deutsch-Langhaar wird seit dem Jahr 1879 rasserein gezüchtet. Anlässlich einer Ausstellung des Vereins  zur Veredelung der Hunderassen in Hannover wurden seinerzeit die Rassekennzeichen, der Rassestandard, festgelegt. Das Erscheinungsbilddes Deutsch-Langhaar hat sich bis heute kaum verändert.

Die Rasse wird in den Farbschlägen braun, braun-weiß und Braunschimmel gezüchtet. Am bekanntesten und häufigsten ist der rein braune Deutsch-Langhaar, der auch weiße Abzeichen an Brust oder Pfoten haben darf. Der Braunschimmel kommt in den Abstufungen von Hell- bis Dunkelschimmel und der seltenen Farbvariante Forellenschimmel vor.


Farbe: Braun

Farbe: Braun-weiß

Farbe: Braunschimmel

Farbe: Hellschimmel

Farbe: Dunkelschimmel

Der Deutsch-Langhaar ist in der Regel ein kräftiger, muskulöser, tiefgestellter Hund mit harmonischen Körperformen. Die Rüden haben meist eine Schulterhöhe von 63 - 66 cm, Hündinnen von 60 - 63 cm, Er hat braune Augen, lange, gut befranste Behänge und eine Rute mit schöner Fahne. Sein Haar soll mittellang und nicht allzu üppig sein. Der Deutsch-Langhaar ist ein führiger, nervenfester Hund mit ruhigem, ausgeglichenem Wesen. Er ist anhänglich und friedlich gegenüber Menschen und deshalb problemlos in der Familie zu halten.

Rassestandard CI-Standard Nr. 117 / 17.09.2014 / DE (Download als PDF)

An-/Abmelden