Zuchtrichterschulung/Bundeszuchthundeschau

Am 14./15.07.2017 fand auf dem Rodderberg die Zuchtrichterschulung und Bundeszuchthundeschau des DL-Verbandes statt.

Der Rodderberg, Gemarkung Niederbachem bei Bonn, war am 14. und 15.07.2017 fest in Deutsch-Langhaar Hand. Bereits am Freitagnachmittag reisten ca. 50 Zuchtrichter aus dem gesamten Bundesgebiet, aus Holland und Finnland auf Gut Broichhof an, um an einer Fortbildung des Deutsch-Langhaar-Verbandes für Zuchtrichter teilzunehmen. Auch zwei Regenschauer konnten die Teilnehmer nicht davon abhalten, bei der „Outdoorschulung“ hochkonzentriert den Vortragenden (Pohling VDH, Walch, Wennemer, Röttgen) zu folgen. Bei der zum Schluss der Veranstaltung lebhaft geführten Diskussion war die Harmonisierung der Bewertung ein wichtiges Thema.
Samstags ging es weiter mit der Bundeszuchthundeschau des Deutsch-Langhaar-Verbandes, ausgetragen durch den Club Langhaar e.V. Ab 10:00 Uhr fanden sich ca. 150 Deutsch-Langhaar Führer und Freunde der Rasse zusammen. Carmen Florack, die Zuchtwartin des Club Langhaar e.V., begrüßte die Anwesenden mit musikalischer Unterstützung des Bläsercorps Rheinlandmeute aus Thalhausen bei heiterem Wetter.
Knapp 100 Deutsch-Langhaar verschiedener Farbschläge und Altersklassen, von 9 Wochen bis 14 Jahren, waren an diesem Tag vertreten. Das Augenmerk lag auf den bereits zur Zucht zugelassenen Rüden und Hündinnen. Die Hunde wurden von den Zuchtwarten der Zuchtvereine im Ring vorgestellt. Neben den auf Prüfungen erbrachten Leistungen wurden die jagdliche Verwendung und die Stärken, sowie die Wesenseigenschaften der einzelnen Hunde vorgestellt. Einige Züchter hatten Zuchtgruppen zusammengestellt und präsentierten diese mit den Elterntieren.
Gerade die Züchter konnten so mögliche Deckrüden, die ihr Interesse geweckt hatten, direkt erleben und mit den Führern aus allen Zuchtgruppen ins Gespräch kommen.
Neben der hohen Qualität der typvollen Deutsch-Langhaar war für den Betrachter sicherlich das friedliche Nebeneinander von so vielen, grundsätzlich passionierten und triebstarken, Hunden bemerkenswert.

Der Besitzer der wunderschönen Reitanlage, Dirk Schneider, dem auf diesem Wege nochmal unser Dank gilt, hat es zum Schluss auf den Punkt gebracht „Die große Anzahl der Hunde hat man gar nicht gemerkt, alle waren freundlich und friedlich.“ 

Im Zuchtschaubüro konnte sich der interessierte Besucher die Abstammungen der Hunde ansehen und ausdrucken lassen. Diesen besonderen Service gab es auch für geplante Anpaarungen, inklusive Inzuchtkoeffizient und Ahnenverlustkoeffizient. Ein Service, der gerne von den Besuchern genutzt wurde.

Als Rahmenprogramm gab Isabell Riedling einen kurzen Einblick in die jagdliche Ausbildung unserer Jagdhunde. Neben einwandfreiem Apport von Fuchs und Nutzwild, zeigte ein weiterer Deutsch-Langhaar sein Können als Bringselverweiser.
Nach der Vorstellung aller Hunde klang die Bundeszuchthundeschau mit heiteren Gesprächen bei einem kühlen Getränk in den Abendstunden aus.

(Christina Dröse, Club Lanhhaar e. V.)

An-/Abmelden